Zahn33 in Friedrichshain und Pankow Einsatz des OP-Mikroskop von Zeiss für besondere Präzision

Um besonders präzise und zahnhartsubstanzschonend zu arbeiten, kommt in unserer Zahn33-Zahnarztpraxis in Pankow unser Zeiss Extaro OP-Mikroskop zum Einsatz.

Durch die 25-fache Vergrößerung und eine optimale Ausleuchtung sind kleinste Details an Zähnen, Kieferknochen und Weichgewebe sichtbar. Die Beweglichkeit des Mikroskops vereinfacht dabei zusätzlich die gute Sicht auf die zu behandelnden Bereiche.

Angewendet wird das OP-Mikroskop, wenn hohe Präzision und Detailtreue für minimalinvasive Behandlungen gefragt ist. Zum Beispiel bei der Endontologie – der Wurzelkanalbehandlung – und bei chirurgischen Eingriffen.

Bei Kontrolluntersuchungen nutzen wir das hochauflösende Mikroskop, zur präzisen Karieserkennung und um mögliche Frakturen im Zahn sowie undichte Kronenränder zu erkennen. Mit dem Fluorescence Mode kann auch der Übergang zwischen natürlichem und künstlichem Zahnmaterial besser bestimmt werden, was bei der Reparatur oder Entfernung von altem Füllmaterial von großem Vorteil ist.

  • 25-fache Vergrößerung und helle LED-Beleuchtung
  • stark verbesserte Sicht durch optimale Ausleuchtung
  • Durch Rollstativ und Schwenkarm beweglich und flexibel einsetzbar
  • Präzision und Sorgfalt für minimalinvasive Eingriffe
  • Zahnhartsubstanzschonende Behandlung mit höherer Behandlungsqualität und Erfolgsprognose
  • Dünne Kanäle und Risse können aufgefunden und präzise behandelt werden
  • Vergrößerte Darstellung verhindert in vielen Fällen, dass krankhafte Befunde übersehen werden
  • Optimale Sicht trägt zu ästhetischeren Ergebnissen bei